Die Wärmebehandlung, ein «Werkzeug» zur gezielten Einstellung von Eigenschaften

course photo

Objectifs du cours

In Zusammenarbeit mit der EMPA

EMPA logo

Die Wärmebehandlung ist in der Verfahrenskette ein Werkzeug zur gezielten Einstellung der Eigenschaften. Sehr oft wird ihr jedoch nur eine untergeordnete Bedeutung beigemessen.
In der Herstellung von Werkzeugen oder Bauteilen gehört die Wärmebehandlung zu den kleineren Kostenfaktoren, aber die Parameter können die Standzeiten und die mechanischen Eigenschaften sehr stark beeinflussen.

Ziel dieses Kurses ist, die Teilnehmenden auf die diversen Kriterien für eine optimale Durchführung der Wärmebehandlung zu sensibilisieren.

Public cible

IngenieurInnen, Techniker und KonstrukteurInnen, die in der Entwicklung von Produkten, der Produktion und der Qualitätssicherung tätig sind, sowie Dozierende an Fachhochschulen. Ebenso alle Personen, die sich auf irgendeine Art und Weise mit der Wärmebehandlung an Werkzeugen und Bauteilen beschäftigen.

Contenu

Enseignants

Jean-Martin Rufer ist Maschinenbau- und Werkstoff-Ingenieur und hat über 20 Jahre Industrieerfahrung im Bereich Wärmebehandlung.
Während 20 Jahre war er Professor an der Berner Fachhochschule.

Jean-Martin Rufer ist Mitglied im Vorstand des Schweizerischen Verbandes für Wärmebehandlung SVW. Er arbeitet heute als beratender Ingenieur bei diversen Unternehmen.

Informations et inscription

Date et Lieu (jj.mm.aaaa)
18.05.2017
09:00 – 17:00
Dübendorf (CH), EMPA Akademie
Ajouter ce cours à votre calendrier » Ajouter ce cours à votre calendrier
Durée

1 jour

Coût

CHF 690.00

Langue du cours

Allemand

Enseignants
ProfId:740
Jean-Martin Rufer















#